Hirschkäfer Verlag
 



Stefan Dressler

Das Fest der unschuldigen Kinder

mit Illustrationen von Florian Scherzer, ca. 90 Seiten, Hardcover, 13 x 19 cm

ISBN 978-3-940839-61-9

ca. 18,90 €

Erscheint im Sommer 2019


Bavarian Gothic

Ein abgelegenes bayerisches Dorf zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Eine junge Frau wird in einer verschneiten Winternacht von einer mysteriösen Kreatur in den Wald verschleppt. Die Männer des Dorfes schwärmen aus, um das Mädchen zu suchen und die Bestie zur Strecke zu bringen. Unter ihnen befinden sich der schweigsame Jofe und sein Freund Christian, der gerade im Begriff ist, Vater einer Tochter zu werden. Als die beiden schließlich die Leiche der Verschwundenen finden, beginnt ein Alptraum, der sich erbarmungslos zu einem allesverschlingenden Inferno zuspitzt …

Das Fest der unschuldigen Kinder verwebt raffiniert Motive der Volksmythologie zu einem knallharten, rasanten Horror­thriller im Sound des klassischen Schauerromans, erzählt aber auch anrührend vom Ausbruch eines Einzelgängers aus einer von Sprachlosigkeit und drastischer Gewalt geprägten Dorfgemeinschaft sowie von der Hoffnung auf Liebe in einer hoffnungslos lieblosen Welt.

Der Autor 

Stefan Dressler, geboren 1980 in Regensburg, studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete zeitweise als Straßenschauspieler, Übersetzer und Autoverkäufer. Bereits während des Studiums veröffentlichte er Gedichte und Short Stories in diversen Anthologien. Außerdem schreibt er Songtexte für verschiedene bayerische Bands (u. a. Django 3000, FENZL). Der Autor wohnt mit seiner Familie am Ammersee.